Drehkolbengebläse

Drehkolben-Gebläse für Druck und Vakuum

Drehkolbengebläse

Einsatzbereich unserer R2D Drehkolbengebläse:

  • Volumenstrom von 20 bis 7.000 m³/h
  • Druckerhöhung von 100 bis 1000 mbar
  • Unterdruck bis –500 mbar
  • Unterdruck bis –800 mbar auf Anfrage

Eine punktgenaue Auslegung
erhalten Sie kurzfristig durch
unser Druckluftteam.
Telefon 02151/ 9931-99

 

Übersichtstabelle Drehkolben Leistungsbereiche...

Merkmale

  • R2D - Drehkolbengebläse sind für lange Laufzeiten im Dauerbetrieb, bei hoher Zuverlässigkeit konzipiert
  • Die Druckerhöhung bei Luft und neutralen Gasen beträgt bis 1000 mbar oder -500 mbar Unterdruck, bei Volumenströmen von 20 bis 8000 m³/h. Die Verdichtung erfolgt ölfrei und pulsationsarm.
  • Die 3-flügeligen Rotoren mit ihren Wellen sind aus einem Stück im Gesenk geschmiedet. Sie tragen auch dazu bei, die Pulsationsfrequenz und den Schallpegel zu mindern.
  • Großzügige Rippen am Gehäuse bewirken eine gute Wärmeableitung. Beachtenswert bei den R2D - Drehkolbengebläsen sind die eingesetzten Werkstoffe: Gehäuse, Seitenplatten und Deckel sind aus Sphäroguß GGG40. Die Rotoren bei den Gebläsetypen aufwärts bis RD 60 T sind aus Vergütungsstahl 1 C 45 N mit Zugfestigkeit 700 N/mm2. Bei den größeren Rotoren bis Gebläsetyp R 110 T wird GGG50 verwendet. Die schrägverzahnten Synchronisationsräder aus hochfestem Einsatzstahl sind gehärtet und geschliffen.
  • Die Gehäuse haben eine Druckstoßfestigkeit von PN13 bar.
  • Die Gebläse werden dynamisch gewuchtet und auf den einzelnen Stationen der Montage geprüft und dokumentiert.

Gebläse Gebläse

  • Besondere Bedeutung für die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit hat die Auswahl der Lager.
  • Es werden entsprechend der Gebläsegröße, Beanspruchung und Drehzahl hochwertige Markenlager eingesetzt. Grundlage für die Bestimmung der Lager ist die Auslegung für 60000 Betriebsstunden Laufzeit, bei Normalbelastung nach ISO 281.
  • Der Antrieb der Gebläse erfolgt durch Elektromotor und Keilriementrieb mit automatischer Riemenspannung.
  • Von Baugröße R2D 50 T aufwärts sind die Gebläse standardmäßig mit einer pneumatisch/mechanischen Anfahrentlastung ausgerüstet. Auf Wunsch können auch die kleineren Gebläse mit einer Anfahrentlastung bestückt werden.
  • Die Gebläse werden auf elastischen Elementen aufgestellt, ein Fundament ist nicht erforderlich.
  • Die bauseitige Inbetriebsetzung des Gebläseaggregats umfaßt Aufstellung, Rohrleitungsanschluß, Ölfüllung und elektrischen Anschluß.
  • Als Zubehör gibt es Schallhauben für Innen- und Außenaufstellung.
  • Die Schallhauben sind in Segmentbauweise ausgeführt, innen mit Dämmstoff ausgekleidet und außen pulverbeschichtet in RAL 5017.
  • Jede Schallhaube ist mit einem elektrischen Ventilator ausgestattet; die Instrumente sind von außen ablesebar.

 

Gebläse